Willkommen an der GSG!, Welcome to the GSG!, 歡迎來到 GSG!, Bienvenue chez GSG!, Bienvenido a la GSG!, Salvete GSG!
Logo Geschwister-Scholl Gesamtschule

Geschwister-
Scholl-
Gesamtschule

Leichtathleten der GSG bei den Stadtmeisterschaften erfolgreich

Sportkoordinator Uli Lienkamp muss in der Statistik weit zurückblättern, um einen ähnlich erfolgreichen Auftritt unserer besten Leichtathleten zu finden. Drei Titel gleichzeitig gab es zuletzt im Jahr 1991.

Konkurrenzlos Stadtmeister wurde die Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse I (17/18 Jahre), die sich aus Schülern des Leistungskurs Sport 12 sowie der Grundkurse 11 von Uli Lienkamp und Jens Balkenhoff zusammensetzte. Alle gezeigten Leistungen in den Einzeldisziplinen lagen nach der Abiturtabelle im Bereich der Noten „1“ und „2“. Besonders hervorzuheben ist der neue Schulrekord von Sebastian Zwick im 800m-Lauf mit 2:16,4 min. Die meisten Punkte zur Mannschaftswertung trug der einzige „Leichtathletik-Profi“ im Team, Stefan Thal, bei, der u.a. die 100m in 11,3 s "herunterspulte" und im Weitsprung als Einziger über 6 Meter sprang.

Ihren Titel verteidigen konnten die Jungen in der WK II (15/16 Jahre). Mit fast 500 Punkten Vorsprung setzten die Jungs sich gegen das Immanuel-Kant Gymnasium (IKG), die Hauptschule Wickede und das Goethe-Gymnasium durch. Bärenstark zeigte sich hier Tom Rakowske aus der 10C, der im 100m-Sprint mit 11,9 s erstmals unter der 12-Sekunden-Marke blieb und dann auch noch den 800m-Lauf mit persönlicher Bestleistung gewann (2:17,7 min). Nicht zu schlagen war erneut die 4 x 100m-Staffel in der Besetzung Niklas John (10F), Vico Neumann (10C), Georg Smilic (10C) und Tom Rakowske. Das seit Jahren eingespielte Team zeigte perfekte Staffelwechsel und gewann überlegen in guten 48,6 s.

Der dritte Titel ging erstmals an die von Annette Moschkau betreuten Mädchen in der WK II. Mit 5514 Punkten lag die Mannschaft deutlich vor der eigenen Zweitvertretung (4580 P.) und der Mannschaft des IKG (4138 P.). Der Trainingsfleiß der vergangenen Wochen zahlte sich in einer im Vergleich zum Vorjahr um über 150 Punkte gesteigerten Leistung aus.

Die größte Konkurrenz hatten die beiden Jungenmannschaften in der WK III (13/14 Jahre). Insgesamt 6 Mannschaften traten hier gegeneinander an. Dennoch schlugen sich die von Uli Lienkamp erstmals aufgebotenen Mannschaften hervorragend und belegten hinter dem Phönix-Gymnasium die Plätze zwei und drei. Leistungsträger im Team 1 war Ante Ivancic aus der 8E, der im Weitsprung, im Ballwurf und im 800m-Lauf allein 1334 Punkte zur Gesamtpunktzahl von 6775 beisteuerte. Hervorzuheben sind die 12,03 m von Max Block (8D) im Kugelstoßen, mit denen er den Wettbewerb gewann. Ausgezeichnete Leistungen zeigten auch die Sprinter über 75 m, Sam Sieberg (9,6 s), Lukas Ossowski (9,7 s) und Luca Rau (9,8 s). Sam Sieberg aus der 8F übertraf mit dem 200g-Ball die 60m-Marke und Luca Rau und Jan Müller gaben sich im Hochsprung erst bei 1,54 m geschlagen. Der Jüngste im Team, Philipp Bomke (7E), zeigte nach einmaligem Training im Kugelstoßen mit 8,39m eine ausgezeichnete Leistung.

Etwas getrübt wurde die Freude über den gelungenen Auftritt unserer Leichtathleten dadurch, dass aufgrund von Problemen bei der Wettkampfauswertung am Ende der Veranstaltung weder die Siegerpokale noch die Einzelurkunden ausgegeben werden konnten. Die Schüler und Schülerinnen hoffen natürlich, dass dies bis zum Ende des Schuljahres nachgeholt wird.

Zusätzliche Informationen
 
Ansprechpartner
Profilbild