Logo Geschwister-Scholl Gesamtschule

Geschwister-
Scholl-
Gesamtschule

Teestube & Bistro

"Lass uns in die Teestube gehen…"

Diesen Satz hört man häufig auf den Fluren der GSG, insbesondere von Schülern und Schülerinnen der Oberstufe. In den Pausen und Freistunden nutzen sie die gemütlich eingerichteten und mit zahlreichen Spielen ausgestatteten Räume, um sich mit anderen zu treffen, beim Tee und dem Frühstücksbrot zu klönen oder einfach eine Runde auszuspannen. Auch für die Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I gehört die Teestube zur festen "Institution"; hier kann man spielen und "chillen" oder sich auch mal den Frust über Schule und Lehrer von der Seele reden. Die Betreuung der Teestube haben "Mütter ehemaliger Schüler und Schülerinnen" übernommen, die vom Förderverein der Schule finanziell unterstützt werden.

"Lass uns in die Teestube gehen…" – Schule als Arbeits- und Lebensraum

Die Idee für die "Teestube" brachte der Schulleiter von einem USA-Aufenthalt mit. Beim Besuch einer amerikanischen High School hatten ihn die vielfältigen Angebote der Schule als "Lebens- und Arbeitsraum"  für Schüler und Schülerinnen beeindruckt. Im Austausch mit dem Förderverein der GSG fand die Idee eine schnelle Umsetzung, indem zwei Klassenräume zu Aufenthaltsräumen umgestaltet wurden. In einem mit gemütlichen Sofas eingerichteten Raum können die Schüler und Schülerinnen (kostenfrei) Tee trinken, sich unterhalten und austauschen oder gemeinsam mit anderen Hausaufgaben, anstehende Arbeiten und andere unterrichtliche Dinge besprechen.  Im zweiten Raum sind zahlreiche Freizeitspiele vorhanden, aber auch Kicker und Tischfußball aufgebaut, damit die Schüler und Schülerinnen sich in den Pausen erholen und entspannen können.

Betreuung rund um die Uhr – vom Förderverein ermöglicht

Während der langen Schultage (Mo, Mi, Do) ist die Teestube von morgens 8-14h und an den Kurztagen (Di, Fr) von 8-12:30h geöffnet. In dieser Zeit übernehmen zwei "Mütter ehemaliger Schüler" rund um die Uhr die Betreuung, so dass nicht nur immer für heißen Tee und leckere Waffel gesorgt ist, sondern auch Ansprechpartner für Sorgen und Nöte der Schüler und Schülerinnen da sind. Bei schwerwiegenden Problemen sucht das Betreuungsteam – immer in Absprache mit dem Schüler oder der Schülerin - das Gespräch mit den Klassenlehrern, den Abteilungsleitern oder der Sozialpädagogin der Schule. Das Betreuungsangebot sowie die Ausstattung der Räume wird vom Förderverein der Schule finanziert.

Die Teestube ist ein wichtiger Ort des Schullebens, dessen Angebote und Atmosphäre dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler an der Schule nicht nur gut arbeiten und lernen können, sondern sich bei uns auch wohlfühlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen
 
 

Mehr zu:  

»(Lern-)Orte