Logo Geschwister-Scholl Gesamtschule

Geschwister-
Scholl-
Gesamtschule

Schulpartnerschaften - Frankreich
„Ca passait trop vite quand même - Die Woche ging viel zu schnell vorbei!“ Das fanden sowohl die französischen Austauschschüler als auch die GSG-Französischlerner des 7. Jahrgangs, bei denen sie in der Zeit vom 30.5.-3.6.2016 zu Gast waren. In dieser Woche haben die deutschen und französischen Schüler vieles gemeinsam erlebt und unternommen – einen ausführlichen Bericht finden Sie hier…

Ca passait trop vite quand même“ / Die Woche ging viel zu schnell vorbei!

 

- Französische Austauschschüler zu Gast an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule

 

Montag, 30.05.2016, Hauptbahnhof Dortmund. Nach Wochen der großen Ungewissheit stehen Herr Weber und Frau Berndt am Gleis 21, um die französischen Austauschschüler aus Mitry-Mory, einem Vorort 20 km vor Paris, in Empfang zu nehmen. Erst kurz zuvor hatte die französische Regierung einen Erlass wieder aufgehoben, der aufgrund von Terroranschlägen in Brüssel das Reisen von Schulklassen über Belgien verboten hatte. Auch ein spontan einberufener Streik der Mitarbeiter des internationalen Hochgeschwindigkeitszuges Thalys endete zur Freude aller einen Tag vor der Anreise der Franzosen, sodass das Abenteuer wie geplant beginnen konnte.

 

Nach dem Empfang durch unseren Schulleiter Herrn Zielonka bei Brötchen und Kuchen, lernten die Franzosen ihre Austauschschüler zum ersten Mal persönlich kennen. Die ersten Seitenküsschen wurden nervös ausgetauscht und Fremdsprachenkenntnisse eingesetzt, um sich gegenseitig vorzustellen. Von dieser Aufregung war am nächsten Tag nur noch wenig zu spüren, als die Franzosen und Deutschen in gemischten Gruppen eine Stadtrallye in Dortmund in zum Teil atemberaubender Geschwindigkeit absolvierten. Der Sieger wurde dann abends in einem typisch deutschen Rahmen verkündet: einem Grillfest an der GSG, an dem neben den Austauschschülern auch die deutschen Gastfamilien teilnahmen.

 

Mittwoch standen dann mehrere Highlights in der NRW-Metropole Köln an: Neben einer deutsch-französischen Führung durch den Kölner Dom und die Innenstadt, vertieften die Kinder auch ihr Wissen über den Ursprung und die Herstellung von Schokolade im Kölner Schokoladenmuseum. Insbesondere der enorme Schokobrunnen zauberte deutschen sowie französischen Schülern ein Lächeln aufs Gesicht.

 

Grund zur Freude gab es dann auch am nächsten Tag, als neben Schokolade ein weiteres international geliebtes Phänomen auf dem Programm stand: Fußball. Natürlich durfte in der Austauschwoche eine Führung durch das Stadion unseres Schulpartners, dem BVB, nicht fehlen.

 

Ein Besuch des Westfalenparks, das Besteigen des Florianturms und schließlich ein weiteres Grillfest im Jugendzentrum Brauks rundeten das abwechslungsreiche und intensive Wochenprogramm ab. Insbesondere bei den Grillfesten kamen sich die Austauschschüler und ihre Familien näher. Und so brachte die Französin Sara bei der Verabschiedung der Gastfamilien am Dortmunder Hauptbahnhof die Meinung vieler auf den Punkt: „Ca passait trop vite quand même“/ Die Woche ging viel zu schnell vorbei.

 

Doch die gute Nachricht ist, dass sich die Schüler bereits im Oktober wiedersehen, wenn wir zu unserem Gegenbesuch aufbrechen!

 

Ein ganz besonderer Dank gilt den deutschen Gastfamilien, die nicht nur das Programm mit ihren Ideen im Vorhinein bereicherten. Ohne die tollen Salate und Desserts wären auch die zwei Grillfeste nicht ein solcher Erfolg geworden. Ein großes "Merci" geht schließlich auch an unseren Förderverein, der den Austausch großzügig mit einer Geldspende unterstützt hat. 

Der Frankreichaustausch der GSG findet im 7. Jahrgang statt und richtet sich an alle interessierten Schüler, die Französisch als WPI-Fach gewählt haben. Bei Fragen und Anregungen steht Herr Weber (webr@gsg-do.de) als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen