Logo Geschwister-Scholl Gesamtschule

Geschwister-
Scholl-
Gesamtschule

Neue Technologien (NT)

Dieses Profil wurde ab dem Schuljahr 2018/19 durch "Digitale Technologien (DigiTec)" abgelöst!

Warum „NT“ am GSG?

v Lernen in der Informationsgesellschaft muss die Schule als ein zentrales Lernziel aufnehmen und als lebenslanges Lernen zu einer selbstverständlichen Pers­pektive werden lassen.

v Die Kompetenzvermittlung sich in der Informationsgesellschaft zurechtzufinden, muss zu einer wichtigen Aufgabe der Schule werden.

v Die Schule muss dem Schüler eine Kompetenz vermitteln, die es ihm erlaubt, eine adäquate Auswahl in dem riesigen Informationsangebot treffen zu können und es ihm erlaubt die neuen digitalen Medien und Technologien zu nutzen.

v Medienkompetenz soll dem Schüler ermöglichen selbst kreativ mit den neuen Me­dien umzugehen, selbst Angebote zu produzieren, sich mit anderen Menschen auf elektronischem Weg auszutauschen und in Projekten zusammenzuarbeiten.

v Medienkompetenz wird also zu einer neuen Schlüsselqualifikation.


Profil „NT“ an der  GSG

Die Geschwister-Scholl-Gesamtschule ist sich dieser Verantwortung schon seit Jah­ren bewusst und hat die Entwicklung der Medienkompetenz zu einem eigenen Profil gemacht und im Angebot für die Schülerinnen und Schüler bereits ab dem 5. Schuljahr. Je zwei Stunden pro Woche werden die Schülerinnen und Schüler in diesem Fach unterrichtet.


Konzeptionelle Überlegungen

Bereits im 5. Jahrgang heißt ein Motto aus der Unterrichtsgestaltung der „Neuen Technologien“:

Wir entwickeln ein technisches Verständnis und bauen uns unseren Computer selbst.“

Dabei zielen didaktische Überlegungen auf die Forderungen

·       nach einem permanenten Praxisbezug,

·       einer hohen Aktivitätsmarge der Schülerinnen und Schüler,

·       einer engen Verzahnung zwischen Hardware und Software,

·       der Befähigung zur Teamarbeit,

·       der Befähigung zur Lösungsfindung mittels Hard- und Software.

 

Der Unterricht im  6. und 7. Jahrgang bevorzugt scherpunktmäßig die Projekt orientierte Arbeitsweise.

Diese Arbeits- und Lernart setzt eine Basis an zu ler­nen­­den Elementen voraus. Nach dem Beherrschen notwendiger Basics setzt bereits sehr früh eine Individualisierung der Arbeitsschritte ein – gefördert und beabsichtigt auch unter dem Aspekt der kreativen Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema. Das Aneignen neuer Kompetenzen und die Vermittlung neuer spezifischer Elemente. erfolgt schwerpunktmäßig durch Schüler selbst. Lehrer und Schüler sind Berater, Ideengeber und Vermittler zugleich. Der Lehrer muss natürlich dafür sorgen, dass Zwischenergebnisse gesichert und eine bestimmte Breite an Grundkompe­tenzen bei jedem Schüler sichtbar werden. Eine sehr gute Möglichkeit dazu bietet die Präsentation der Arbeitsergebnisse (mit dem Präsentationsprogramm von Microsoft PowerPoint und dem interaktiven Präsentationsprogramm der Firma Matchware Mediator Pro über den Beamer).

 

Themenübersichten für die Jahrgänge 5 bis 7:

 5. JAHRGANG

v Demontage und Montage alter Geräte

v Anschluss der Peripheriegeräte und Testen des Computers

v Partitionieren und Formatieren  einer Festplatte

v Installation von Betriebssystem und Anwendersoftware Textverarbeitung (Microsoft WORD oder Openoffice.org)

v Möglichkeit zum Bau eines eigenen neuen Computers aus handelsüblichen Computerbauteilen

 

v Erwerb von Grundkenntnissen in der Textverarbeitung

v Zeichnen und Bearbeiten der Arbeitsblätter mit der Zeichenfunktion von Microsoft WORD (Frontseite, Rückseite, Mainboard, Tastatur etc.)

v Zeichnen und Bearbeiten mit der Zeichenfunktion von Microsoft WORD: „Mein Arbeitsplatz“

v Erwerb von Grundkenntnisse mit dem Präsentationsprogramm  MS-PowerPoint am Beispiel des Themas: “Einladung zu einer Ge­burts­tagsfeier“

           Arbeitszertifikat zum Jahreszeugnis

6. JAHRGANG

v  Multimediale Projekte gestalten mit dem interaktiven Präsentations-programm  MEDIATOR Pro

-  Klassenfahrt-Projekt: Entwickeln, Darstellen und Präsentieren der eigenen Klassenfahrt

-  Interessengeleitetes Projektthema: Entwickeln, Darstellen und Präsentieren eines selbstgewählten Themas

v  Erstellen einer CD oder eines USB-Sticks mit den verschiedenen MEDIATOR- Projekten

v  Tastaturtraining: 10-Finger-Training zur sicheren und schnellen Handhabung der Tastatur

Arbeitszertifikat zum Jahreszeugnis

7. JAHRGANG

v  Internet

-        Internetrecherche: Suchen – Finden

-        Gefahren und Umgang mit Downloads

-        Erstellen und Gestalten einer Homepage mit Mediator

-        Erstellen themenbezogener Präsentationen mit PowerPoint

v  Tabellenkalkulationsprogramm Excel

-        Erwerb von Grundkenntnissen in Excel (einschließlich mathematischer Funktionen und Diagrammerstellung)

v  Dynamisches geometrisches Zeichenprogramm

-        Erwerb von Grundkenntnissen in DynaGeo oder GeoGebra

Arbeitszertifikat zum Jahreszeugnis

      mehr…

 

Ø  Themenübersicht Neue Technologien Jahrgänge 5 bis7 (PowerPoint­präsen­ta­tion) (Link zur Datei “NT-Themenübersicht.pptx/NT-Themenübersicht.pdf“)

 

Ø  30. Computer „Marke Eigenbau“ bereits im Jahre 2005 fertig gestellt

                (Link zur Datei „30igster Computer25-05-2005.pdf“)

 

Ø  Beispiel einer Schülerpräsentation mit Mediator Pro 8.0 Link auf Datei „Klassenfahrt jever.exe“ von Sven

Dateien zum Download
Dokument Downloaden
INFO_5. Jahrgang.pdf
Dokument Downloaden
NT-Themenübersicht.pdf
Dokument Downloaden
30igster Computer_25-05-2005.pdf
Dokument Downloaden
jever.exe
Dokument Downloaden
Klassenfahrt_jever.zip
Zusätzliche Informationen